Allgemein, Frankreich, Reisen
Schreibe einen Kommentar

ELSASS

Diesmal gibt es gar nicht viel Text, denn ich glaube, man sollte im Elsass einfach die fantastischen Bilder sprechen lassen. Eine Zusammenspiel aus Natur, Kultur und Architektur – kombiniert mit köstlichen Weinen, egal welche Flasche man wählt und einem fantastischen Essen. Auch hierfür stehen so viele Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung, dass Empfehlungen an dieser Stelle völlig überflüssig sind.

 

 

Wir hatten diesmal nicht im Elsaß selbst übernachtet, sondern unser Standquartier in Freiburg bezogen, in einem Appartement der Freiburger Appartements. Die Wohnung war toll eingerichtet und absolut funktional für vier Personen. Und in 20 Minuten konnte man bequem von der Wohnung in der Breisacher Straße in die Altstadt von Freiburg laufen.

 

 

 

Von Freiburg aus haben wir dann unseren Ausflug ins Elsaß unternommen. Am Morgen ging es zunächst an Selestat, danach nach Rebeauvillé und Riquewihr und am Nachmittag stand dann noch die „Perle“ des Elsaß, Colmar auf dem Plan. Ein perfekter, entspannter Tag bei traumhafter Sonne.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*