Hotel & Restaurant, Hotels, Hotels in Europa, Italien, Restaurants in Europa, Wellness
Schreibe einen Kommentar

HOTEL GITSCHBERG – MERANSEN

Hotel Gitschberg

Direkt auf der Rennstrecke Brenner – Bozen liegt das Hotel Gitschberg nicht. Man muss sich schon ein paar Kilometer abseits der Autobahn hinauf auf 1400 m Höhe nach Meransen begeben, um dort in grandioser Lage im ersten KlimaHotel (c) Südtirols zu residieren.

Hotellobby

Hotellobby

Südtirol nicht nur ums Hotel herum, sondern auch im Hotel

Hier fühlt man sich von Anfang an einfach wohl, ohne Wenn und Aber. Hier gibt es keinen aufgesetzten Alpenkitsch, hier ist man authentisch. Angefangen vom Interieur über die Wellnessanwendungen, das kulinarische Angebot bis hin zum Team und dem Hoteliersehepaar Barbara und Horst Peintner. Die beiden haben es sich in den letzten Jahren zur Aufgabe gemacht, ein Haus zu gestalten, in dem die heimischen Ressourcen geachtet und gezielt eingesetzt werden. Das Ganze jedoch, ohne im ökologischen Sinne belehrend wirken zu wollen.

Behaglichkeit und Gastlichkeit stehen im gesamten Haus an vorderer Stelle. Allein die Ruheabteile im Wellnessbereich, wo es überall nach heimischen Hölzern und frischem Heu duftet, aber auch das gemütliche Kaminzimmer, wo man sich fast wie im eigenen Wohnzimmer fühlt, beweisen, dass das Streben nach Wohlfühlatmosphäre rundum gelungen ist. Die Zimmer sind in ihrer Unterschiedlichkeit und trotz der gewollten Reduziertheit gemütlich und  allesamt mit geschmackvollen Accessoires, durchdachten Funktionen und wertigen Materialien stilvoll gestaltet. Egal, welche Kategorie man auswählt, man könnte sich durchaus vorstellen, hier länger zu bleiben, als es die freien Tage zulassen.

Hotelzimmer Winkla

Hotelzimmer Winkla

Und bei all den Vorzügen des Hotels, die bisher gepriesen wurden, sollte man die ideenreiche, ebenfalls bezüglich der Zutaten sehr regional geprägte Küche, auf gar keinen Fall unerwähnt lassen. Auf hohem Niveau wird hier den Gästen ein professioneller Service und eine kreative einheimische Küche mit internationalen Einflüssen präsentiert. Eine ähnlich gut sortierte Weinkarte und im Anschluss daran Barkarte findet man mit dieser Vielfalt an einheimischen köstlichen Tropfen wohl eher selten. Und wenn das Wetter mitspielt, kann man einen herrlichen Abend auf der Panoramaterrasse des Hotels verbringen und auf die Bergkette der Dolomiten blicken.

Aktivitäten rund um den Gitschberg

Man kommt einfach nicht umhin, immer wieder zu denken, dass so der perfekte Urlaub aussehen muss. Wer Lust hat, packt seine Wanderschuhe aus und macht sich auf, die umliegende Bergwelt zu erwandern. Oder er leiht sich ein Mountainbike aus dem hoteleigenen Fuhrpark aus. Im Winter bietet sich der Gitschberg und die umliegenden Pisten auch für sportliche Aktivität an. Wem das zu anstrengend ist, der kann entweder im Wellnessbereich des Hotels entspannen oder sich eine Anwendung im Fenilia-SPA gönnen, wo das regionale Konzept des Hotels mit den ganzheitlich orientierten Anwendungen seine Fortsetzung findet.

Aber eigentlich kann man auch einfach nichts tun. Sich auf seinen Balkon setzen, ins Tal und auf die Berge blicken und sich freuen, dass man das Gitschberg entdeckt hat.

Terrasse mit Blick in die Dolomiten

Terrasse mit Blick auf die Dolomiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*