Alle Artikel in: Deutschland

am Restaurant

ELBSEE

Den Elbsee hatte ich im letzten Jahr im Winter zum ersten Mal kennengelernt und wollte auf jeden Fall im Sommer wieder an ihn denken, wenn man mal ein Ausflugsziel parat haben musste, das gerade von Augsburg aus relativ schnell erreichbar war. Man fährt gerade mal eine Stunde ins Unterallgäu und ganz in der Nähe von Marktoberdorf liegt er dann auch schon. Und das ist auch bereits der erste Grund, der für den See spricht: 5 Gründe für einen Kurztrip an den Elbsee Die kurze Anreise aus Augsburg und München und trotzdem Allgäuer Luft schnuppern. Man kann also ganz entspannt nach dem Ausschlafen und dem Frühstück losfahren und ist schon eine gute Stunde später inmitten dieses Idylls. Es gibt einen etwa sieben Kilometer langen Wanderweg, der großzügig um den Elbsee herumführt, in etwa 100 Minuten begehbar ist und keine allzu großen Anforderungen an den Wanderer stellt. Und dennoch hat man fast überall wunderschöne Ausblicke auf den See und die Landschaft. Stellenweise führt der Weg malerisch auf Stegen durch das Schilf und unberührte Wildblumenwiesen. Bei schönem Wetter …

Skyline von Frankfurt

FRANKFURT UND STIFFELIO

Warum muss man ausgerechnet in die Oper Frankfurt? Die Aufgabenstellung war gar nicht so einfach: Nämlich ein Geschenk zu finden für einen Opernliebhaber, der fast alle Opernhäuser in Europa gesehen und unermesslich viele Opern bereits erlebt und gehört hatte. Außerdem sollte das Reiseziel maximal vier Auto- oder Bahnstunden entfernt sein und natürlich ein besonderes Erlebnis bieten. Es dauerte ein wenig, aber dann fiel meine Wahl auf Frankfurt und das dortige Opernhaus, die Neue Oper Frankfurt. Als ganz besonderer Glücksfall entdeckte ich auf dem Spielplan die fast unbekannte Verdi-Oper Stiffelio. Da mir das Werk überhaupt nichts sagte, befragte ich Kenner dazu und selbst die fragten erst mal irritiert nach, weil sie dachten, ich würde von Fidelio sprechen. Aha, offensichtlich war mir da wirklich eine kleine Sensation gelungen und auch für den Beschenkten war diese Oper eine Premiere. Ist Frankfurt immer eine Reise wert? Aber bevor der Kunstgenuss auf dem Programm stand, war erst einmal Sightseeing in Frankfurt angesagt. Unser Hotel Skyline lag ziemlich zentral, nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt und doch etwas abseits von Frankfurts …

November auf der Fraueninsel im Chiemsee

FRAUENINSEL

November auf der Fraueninsel im Chiemsee Der wiederholte Besuch der Fraueninsel im Sommer und mehrfach anlässlich des Christkindlmarktes weckte den Wunsch, einmal wenigstens eine Nacht auf der Insel zu verbringen, den Alltag quasi am Festland zurücklassend. Es gibt verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten auf der Fraueninsel. Die interessanteste davon schien mir das Kloster Frauenwörth. Der Überlieferung zufolge wurde dieses im 8. Jh. vom Agilolfinger-Herzog Tassilo III. gegründet. Die erste Äbtissin war Irmengard, eine Urenkelin Karls des Großen, die 1929 selig gesprochen wurde. Heute dient das Kloster vor allem als Rahmen für Seminare, Kongresse und Kurse der Erwachsenenbildung. Damit hält das Kloster an einem zentralen Grundsatz des benedektinischen Lebens fest: der bereitwilligen Aufnahme von stets willkommenen Gästen. Die für den Seminarbereich zuständige Benediktinerin, Sr Scholastica Mc Queen ließ mich in einer ersten Antwortmail wissen, dass sie “eigentlich keine Termine am Wochenende für nur eine Übernachtung vergeben, uneigentlich (sic!) aber zwei Termine frei wären.“ Im November hat auf die Fraueninsel ihren besonderen Reiz Wir haben uns für den zweiten entschieden: vom 20. auf den 21. November. Vielleicht nicht der beste …

Herbst in der Pfalz

HERBST IN DER PFALZ

„Gibt es denn etwas schöneres als den Herbst in der Pfalz?“ Aus tiefstem Herzen eines älteren Herrn kam diese Frage – gestellt an willkürlich ausgesuchte Spaziergänger, die an diesem Sonntagnachmittag den kleinen Weg hinauf zum Spielberg in Bad Dürkheim gewandert waren und sich nun auf dem Spielberg an dem idyllisch platzierten Weinausschank von Philipp Hofmann trafen. In der Tat konnte man sich in diesem Moment fast kein paradiesischeres Plätzchen vorstellen: Inmitten von Weinlagen, die sich zunehmend mit herbstlicher Verfärbung präsentierten, mit einzigartigem Blick in die Rheinebene, die wärmende Sonne im Gesicht und über einem einen strahlend blauen Himmel – nicht zu vergessen, in der Hand ein Glas Spielberg Riesling! Mit einem Glas Riesling den Herbst in der Pfalz genießen Tja, da ist man selbst als Bayerin, die sich täglich beteuert, das Glück zu haben, an einem der schönsten Flecken der Welt zu leben, geneigt, dem älteren Herrn, der übrigens anmerkte, schon einiges von der Welt gesehen zu haben, recht zu geben. Und dies nicht nur, weil man sich in Gesellschaft eines eingefleischten Pfälzers und dessen …

Stein am Rhein im Osten des Bodensees

BODENSEE

Eigentlich war ich nicht so sehr begeistert, als meine Freundin Claudia den Osten des Bodensees als unser Reiseziel für ein gemeinsames langes Wochenende vorschlug. Na gut, eigentlich ist es ja sehr schön dort – und immerhin sollte es nicht schon wieder Lindau und Bregenz sein. Wenn schon Bodensee, dann doch endlich einmal wieder den Osten des Bodensees mit Ausgangsort Konstanz. Über Airbnb war relativ schnell eine Unterkunft gefunden, wenngleich die Auswahl zwei Monate vorher  nur noch gering war und ein Schnäppchen war es mit Sicherheit nicht… Mediterrane Stimmung in Meersburg Der Plan war, sich in Ravensburg zu treffen und im malerischen Meersburg die Besichtigung zu beginnen. Leider machte uns die Bundesbahn einen Strich durch die Rechnung und ich erkundete Meersburg allein. Wenn ich an diese kleine Stadterkundung zurückdenke, fällt mir nur immer wieder ein: Wie schön ist es doch bei uns in Deutschland – und dieses von mir neu entdeckte Idyll liegt nur etwa 90 Autominuten von zu Hause entfernt. Das Auto muss in Meersburg Gott sei Dank außerhalb der Stadtmauer bleiben. Von der Aussichtsterrasse …

Westerwarft auf Hallig Hooge

HALLIG HOOGE

Reisetagebuch von der Hallig Hooge – Erlebnisse beim Projekt „Hand gegen Koje“ 1. Bericht nach zwei Tagen auf Hallig Hooge Liebe Freunde, nicht nur in Anbetracht der tragischen Entwicklung der Wetterlage auf der Hallig Hooge habe ich mir gedacht, ich könnte doch die nun jahrelang unterbrochene Tradition fortsetzen, euch ab und zu ein paar Reiseerlebnisse per Mail zukommen zu lassen. Nun hält sich ja das Reisen hier in Grenzen, aber selbst nach ein paar Stunden auf der Hallig Hooge zeichnet sich ab, dass mein Aufenthalt doch die eine oder andere berichtenswerte Geschichte her gibt. Die Anreise mit der Bundesbahn verlief mit einer nie dagewesenen Pünktlichkeit – wenigstens bei mir. Leider nicht bei 15 Schwaben, deren Zug Verspätung hatte, sie dadurch den Anschlusszug verpassten und nun mein Bus zum Fähranleger warten musste, bis sie in aller letzter Minute eintrafen. Beim Benachrichtigen der Fähre von dieser Verspätung hatte ich erstmals das Bedürfnis, dem Busfahrer zur Hand zu gehen, um das Verfahren zu beschleunigen und vor allem sicher zu stellen, dass die Nachricht auch wirklich den erreicht, der …

Strand 33 auf der Insel Amrum

STRAND 33 INSEL AMRUM

Was macht das Strand 33 auf der Insel Amrum so besonders? Wenn man ein Strandrestaurant besucht, dann erwartet man im der Regel eine schnelle einfache Küche, aber nicht eine hervorragende Auswahl an südafrikanischen Weinen und eine Speisekarte die mit viel Einfallsreichtum und vernünftigen Preisen überrascht. Kein versnobter Laden, sondern bodenständige Gäste, nettes Personal und eine herrliche Lage direkt am Strand. Das Strand 33 auf der Insel Amrum – eine Location, die man sich merken sollte Wenn das Wetter mitspielt, dann kann man am Abend auf der Sonnenterrasse einen unvergesslichen Sonnenuntergang erleben. Und das alles in einem absolut entspannten Ambiente und in einer Top-Lage am Eingang zum Norddorfer Strand. www.strand33.de